San Joses Sehenswürdigkeiten

Der Mercado Central in San Jose.
Der Mercado Central in San Jose.

Wer einen oder einen halben Tag Zeit hat kann die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Costa Ricas auf einem Spaziergang erkunden. Wir haben einen Rundgang erstellt auf dem man die bekannten Gebäude, wie das Nationaltheater, den Mercado Central, die Post und den Regierungsbezirk sieht. Wir haben Wert daraufgelegt, daß die Route möglichst durch die Fußgängerzonen verläuft. Außerdem kommt man an mehreren Parks und Museen vorbei. Wer möchte kann den Spaziergang durch einen Museumsbesuch verlängern. Es gibt mehrere Möglichkeiten um zwischendurch etwas zu essen, außerdem liegen Supermärkte, Apotheken und Banken auf der Strecke.

Den Stadtplan von San Jose mit der Laufroute und den Sehenswürdigkeiten kann man sich auch ausdrucken, in der rechten Spalte befindet sich der Link.

Das Teatro Nacional am Plaza de la Cultura.
Das Teatro Nacional am Plaza de la Cultura.

Starten tun wir am Mercado Central in der Avenida Segunda. Dieser überdachte Marktplatz existiert seit 1882. Hier kann man frische exotische Früchte, frisches Fleisch und Fisch, Kaffee und jede Menge Souvenirs erstehen. Außerdem ist dies ein guter Ort um sein Frühstück zu sich zu nehmen, im Inneren gibt es etliche kleine Lokale. In Costa Rica werde diese als "Sodas" bezeichnet. Wer schon hungrig ist sollte hier zuschlagen, wir empfehlen allerdings ein kleines Soda etwas später auf unserem Rundgang.

Wir ziehen 5 Blöcke weiter Richtung Osten auf der Avenida Segunda bis zum Plaza de La Cultura. Hier befindet sich das Nationaltheater. Dieses wurde in der Zeit von 1891 bis 1897 erbaut. Das Pariser Opernhaus diente als Vorlage. Wenn man Eintritt bezahlt kann man das Theater besichtigen, ansonsten gelangt man nur in die Vorhalle. Links befindet sich seit 2011 das Café Alma de Café. Hier werden einem leckere Kaffeespezialitäten, Torten und kleine Gerichte Angeboten. Das Café ist montags bis samstags von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag nur bis 18 Uhr. Wer im Café darum bittet auf die Toilette zu gehen, darf noch etwas mehr von diesem Gebäude sehen. Die Toiletten befinden sich im einem Seitenflügel des Theaters.

San Jose Stadtplan

Sehenswürdigkeiten in San Jose
  1. Mercado Central
  2. Plaza de la Cultrura
  3. Teatro Nacional(Nationaltheater)
  4. Teatro Variedades
  5. Jademuseum(Jademuseum)
  6. Plaza de la Democracia
  7. Museo Nacional(Nationalmuseum)
  8. Tribunales de Justicia(Gerichtshof
  9. Cine Magaly
  10. Estacion del tren al Atlantico
  11. Parque Nacional
  12. Cancilleria Costarricense(Außenministerium)
  13. Casa Amarilla
  14. Parque Espana
  15. Escuela de Hierro
  16. Parque Morazon
  17. Central de Correos(Zentrale Postamt)
  18. Parque Central
  19. Iglesia la Merced(Kirche la Merced)
Sodas, Cafes und Restaurants
  1. Soda El Casado Feliz
  2. Restaurant Café del Mundo
  3. Café Club Union
Bars, Kneipem und Tanzlokale
  1. Bar Bahamas
  2. La Teta de la Malta
  3. Bar Oktober La Cali
  4. El Observatorio
  5. Cuartel de la Boca del Monte
Banken, Apothenke und Supermärkte
  1. Scotiabank(Bank)
  2. Mas x Menos(Supermarkt)
  3. Auto Mercado(Supermarkt)
  4. Banco de Costa Rica(Bank)

Wir gehen zurück auf die Avenida Central Richtung Osten, nach einem halben Block biegen wir links ab.
Würden wir stattdessen auf der Calle 5 nach rechts abbiegen kämen wie zu einer Filiale der Scotiabank. Hier kann man Geldwechseln oder Geld vom EC-Automaten abheben.
Wir biegen aber links ab, auf der rechten Seite befindet sich das Teatro Variedades. Es wurde 1892 eingeweiht. Es war eines der ersten Theater San Joses und das erste Kino der Hauptstadt. Seit 1999 steht es unter Denkmalschutz und wurde als architektonisches Kulturdenkmal Costaricas erklärt.

Es geht weiter auf der Avenida Central. Nach dreieinhalb Blöcken kommen wir linker Hand an einem Mas por Menos Supermarkt vorbei.
Wir gehen auf der Avenida Central eineinhalb Straßen weiter, am Jademuseum vorbei, und gelangen zum Plaza de la Democracia. Oberhalb vom Platz befindet sich das Nationalmuseum und ein Schmetterling Garten. Vom Innenhof des Museums hat man eine schöne Aussicht über San Jose.

Es geht weiter auf der Avenida Central, an der nächsten Straße biegen wir nach rechts ab. Dies ist eine wunderschöne Fußgängerzone die von Palmen gesäumt ist. Wir passieren den Eingang zum Nationalmuseum. In diesem Bezirk befinden sich viele Regierungsgebäude. Wir laufen bis zum Ende der Fußgängerzone und stoßen auf die Gerichtsgebäude, hier gehen wir nach links. An der übernächsten Querstraße biegen wir nach rechts ab. Auf der linken Straßenseite befindet sich das Soda El Casado Feliz, der perfekte Ort zum Frühstücken. Das Soda hat von montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr geöffnet. Hier bekommt man exzellenten Pinto in den typischen Variationen. Den Kaffee bekommt man hier mit einem Chorreador serviert. Sprich der Kaffee wird erst am Tisch aufgegossen.

Zum Frühstück isst man in Costa Rica Pinto.
Zum Frühstück isst man in Costa Rica Pinto.

Gestärkt durch das reichhaltige costaricanische Frühstück gehen wir die Straße, Calle 21, hoch. Abends sind in den Bars in dieser Straße viele junge Leute unterwegs. Links gehen wir an der Bar Bahamas und der La Teta de la Malta vorbei, bevor wir in die vierte Querstraße nach rechts abbiegen. Dies ist wieder die Avenida Central. Die nächste Straße biegen wir nach links ab. Auf der rechten Seite befindet sich das Cine Magaly, es existiert seit 1978. Auf dem Dach des Kinos befinden sich, auf einer Fläche von 340 Quadratmetern, 180 Solarpanel. Damit werden im Jahr ca. 90.000 kWh erzeugt und 90% des Stromverbrauchs des Kinos gedeckt.

Wir befinden uns in einer Ecke von San Jose wo auch abends noch viel zu unternehmen ist. Gegenüber vom Cine Magaly befindet sich das Observatorio. Hier kann man fast jeden Abend zu Livemusik tanzen. Man kann aber auch nur zum Essen und Trinken kommen und die Musik genießen. Das Programm beinhaltet viel Salsa, romantische Musik, Stand Up Comedy und mehr.

Gleich links um die Ecke befindet sich das Lokal Cuartel de la Boca del Monte. Die Montagabende im Cuartel sind ein Klassiker. Dann spielt die Reggae-Band Marfil.

Das Zentrum von San Jose.
Das Zentrum von San Jose.

Wir biegen in die nächste Querstraße, Avenida 3, nach links ab. Rechts sehen wir schon die, 1908 fertiggestellte, Estacion del tren al Atlantico. Mittlerweile fahren wieder Züge von diesem Bahnhof.

Am nächsten Block betreten wir den Parque Nacional. An seinem Ende biegen wir rechts ab und laufen bis zur Avenida 7a. Wir folgen der Straße nach links und biegen bei der nächsten Möglichkeit nach rechts ab, Calle 15. An der nächsten Ecke befindet sich das Restaurant Café del Mundo. Hier kann man im herrlichen Garten, im ganzjährig warmen San Jose, vorzüglich essen.
Wir folgen der Straße zwei Blocks. Unterwegs kommen wir links an einem Stück der Berliner Mauer vorbei. Das Geschenk aus Deutschland steht auf dem Innenhof der Cancillería Costarricense.
Wir biegen links ab und laufen am Casa Amarilla vorbei. Das Gebäude gilt als Beispiel für neokoloniale Architektur in San Jose, es wurde 1920 vom US-Amerikanischen Architekten Henry D. Whitfield erbaut. Dann durchqueren wir den Parque Espana. An der Ecke steht die Escuela de Hierro, das Gebäude besteht aus Metall. Es wurde vom belgischen Architekten Charles Thirion entworfen. Metall wurde aus verschiedenen Gründen als Material gewählt. Es war günstiger als eine Konstruktion aus Stein und wesentliche elastischer, deshalb sicherer bei Erdbeben. Im Gegensatz zu Holz war es nicht anfällig für Brände. Im Jahr 1892 erreichte die Ladung von 1000 Tonnen aus Belgien Puerto Limon. Im Jahr 1896 wurde das Gebäude, das seitdem eine Schule beherbergt, eingeweiht.

Wir durchqueren den Parque Morazon. Im Pavillon kann man häufig Straßenkünstlern beim Üben zusehen. Einen Block weiter befindet sich auf der rechten Ecke ein Auto Mercado Supermarkt. Zwei Querstraßen weiter befindet sich, wieder auf der rechten Ecke, eine Bankfiliale der Banco de Costa Rica. Hier kann man Geld wechseln. Einen Block weiter biegen wir nach links ab. Hier auf der Ecke befindet sich eine Apotheke Fischel. Wer noch Sonnencreme oder Medikamente benötigt kann sich hier eindecken.
Gegenüber befindet sich das Zentrale Postamt, es wurde 1917 fertiggestellt. Im Café Club Union gibt es leckere Süßspeisen und Kaffees. Wir laufen bis zur Avenida 4, dies ist wieder eine Fußgängerzone. Hier gibt es sogar einen Radweg! Die Fußgängerzone endet im Parque de la Merced und der Iglesia de La Merced. Die Bauzeit der Kirche betrug 13 Jahre, von 1894 bis 1907. Hier endet auch unser Rundgang durch San Jose.

Wir hoffen unser Rundgang durch San Jose hat ihnen Spaß gemacht und ihnen dabei geholfen sich in der Hauptstadt von Costa Rica zurechtzufinden! Wir freuen uns über Resonanz, konstruktive Kritik und Anregungen. Bitte empfehlen sie uns weiter!

Teatro VariedadesSan JoseSan JoseMuseo Nacional

Tribunales de JusticiaEstacion del tren al AtlanticoParque NacionalCentro de Cine

Casa AmarillaEdificio MetalicoParque MorazanZentrale Postamt

Cafe Club UnionParque CentralParque la MercedLa Merced Kirche

Das Neue Verkehrsgesetz
Autofahren In Costa Rica
Automiete In Costa Rica
Mietwagen Angebote
Radarfallen In Costa Rica
Stadtrundgang San Jose
Städte
Nationalparks
Fotos
Tragen Sie Ihr Unternehmen Ein!

Zum Routenplaner

Surfboardverleih in Costa Rica

Linken Sie Zu Uns