Braulio Carrillo Nationalpark - Costa Rica

Der Rio Peje im Braulio Carrillo Nationalpark.
Der Rio Peje im Braulio Carrillo Nationalpark.

Der Braulio Carrillo Nationalpark verdankt seinen Namen dem dritten Präsidenten Costa Ricas: Braulio Carrillo Colina.

Der Vulkan Barva ist eine der Attraktionen dieses Nationalparks, die Anfahrt zum Vulkan lässt sich aber nur mit einem allradgetriebenen Auto bewältigen. Dafür kann man den Kratersee des erloschen Vulkans, und die Aussicht aus 2906 Metern Höhe oft alleine genießen. Die Mehrzahl der Touristen zieht es eher zum Poas- oder Irazu Vulkan.

Der Braulio Carrillo Nationalpark existiert seit dem Jahre 1978, im selben Jahr wurde auch die neue Verbindungsstrasse zwischen Limon und San Jose fertig gestellt. Umweltschützer befürchteten Rodungen und Siedlungen entlang der Strasse. Dadurch, dass man dieses Gebiet als Nationalpark erklärte konnte dies verhindert werden.

84% des Parks besteht aus Primärwald mit zum Teil hunderte Jahre alten Bäumen.
Auf den Spuren seltener Tiere...

Der Park steigt von 36 Metern bis auf 2906 Meter Höhe an, dadurch findet man in Ihm fünf verschiedene Lebens- und Klimazonen. Der Norden des Parks besteht aus tropischen Feuchtgebieten der Süden dagegen aus dichtem Nebelwald.

Ein gut getarnter Forsch im Regenwald, die Körperfarbe entspricht der Farbe der Blätter.
Ein gut getarnter Forsch im Regenwald, die Körperfarbe entspricht der Farbe der Blätter.

In dem 44099 Hektar großen Gebiet leben Brüllaffen, Kapuzineraffen, Tapire, Jaguare, Pumas, eine Vielzahl verschiedener Schmetterlinge, Kröten und Froscharten und über 70 verschiedene Schlangenarten (unter Ihnen auch die Buschmeister, die größte Giftschlange Amerikas!). In gesamt Costa Rica existieren ca. 160 Schlangenarten, aber nur 18 von Ihnen sind giftig. Es leben nicht viele giftige Tiere in Costa Rica, neben Schlangen nur noch ein paar Froesche und Kröten.

Über 340 verschiedene Vogelarten hat man bis heute im Braulio Carrillo Nationalpark entdeckt. Dazu gehören Tukane, Kolibris, Papageien und Quetzals. Von den Wanderwegen hat man gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung.

Braulio Carrillo Nationalpark Auf Der Landkarte

Braulio Carrillo Nationalpark Auf Der Landkarte

Fakten Über Braulio Carrillo Nationalpark, Costa Rica

  • Mit einer Fläche von 44099 Hektar gehört der Braulio Carrillo Nationalpark zu den größten Schutzgebieten Costa Ricas.
  • Der Braulio Carrillo Nationalpark steigt von 36 Metern bis auf 2906 Meter Höhe an.
  • Öffnungszeiten: Der Braulio Carrillo Nationalpark ist täglich von 8 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet.

Aber auch die Pflanzenvielfalt ist sehenswert, verschiedene Baumfarne, Bromelien, Palmen, Mahagonibäume und Magnolien bekommt man bei Wanderungen durch den Park zu sehen.

Das Neue Verkehrsgesetz
Autofahren In Costa Rica
Automiete In Costa Rica
Mietwagen Angebote
Radarfallen In Costa Rica
Städte
Nationalparks
Fotos
Tragen Sie Ihr Unternehmen Ein!

Zum Routenplaner

Surfboardverleih in Costa Rica

Linken Sie Zu Uns