Santa Rosa Nationalpark - Costa Rica

Der Nationalpark Santa Rosa wurde im Jahre 1972 gegründet und ist somit einer der ältesten Nationalparks Costa Ricas. Der Park wurde ursprünglich eingerichtet um den Schauplatz der Schlacht von Santa Rosa als Gedenkstätte zu erhalten. 1856 wurden hier in einer blutigen Schlacht William Walker und seine Männer nach Nicaragua zurückgedrängt. Im Anschluss fand eine weitere Schlacht in Nicaragua statt, in der der aus Alajuela stammende Juan Santamaria zum Nationalhelden wurde, da er in einer selbstmörderischen Tat das Fort von William Walker anzündete.

Im Jahre 1955 fand an gleicher Stelle, im heutigen Santa Rosa Nationalpark, ein Kampf gegen die Truppen des nicaraguanischen Diktators Anastasio Somoza statt, dessen Plan es war, die costaricanische Regierung zu stürzen. 42 Menschen ließen in dieser Schlacht ihr Leben.

Der Park ist in zwei Sektionen geteilt, im Süden der Santa Rosa Sektor und im Norden der Murcielago Sektor, der die gesamte Halbinsel Santa Elena mit einschließt. In der Nähe des Eingangs im Santa Rosa Sektor zeugen noch vor sich hinrostende Kriegsfahrzeuge von Anastasio Somozas Truppen. 6 Kilometer entfernt steht „La Casona“, auch als „Hacienda Santa Rosa“ bekannt. Im Inneren befindet sich ein Museum mit Relikten und Fotos von den hier stattgefundenen Kämpfen. Dies ist eine der am meisten besuchten Stätten im Park, da hier die Unabhängigkeit und Demokratie von Costa Rica verteidigt wurde.

Einer der Wanderwege die von hier starten ist der „Naked Indian Weg“. Der Name stammt von den mittelgroßen roten Bäumen, die „Naked Indian Trees“ (Nackter Indianer Baum) genannt werden.
Wellenreiten am Witches Rock wie in Endless Summer 2...

Der Pfad führt durch eine Höhle in der verschiedene Arten von Fledermäusen leben. Man gelangt zu einem Flussbett, welches in der Trockenzeit fast ausgetrocknet ist. Dies ist ein guter Ort um Tiere wie Pekaris, Weißrüsselbären (Coatimundis) und Tapire zu beobachten.

Wer zum Strandurlaub in Costa Rica ist, kann hinter der „Hacienda Santa Rosa“ weiter zu Playa Naranjo und Playa Nancite fahren. Hierfür braucht man einen allradgetriebenen Geländewagen und besonders in der Regenzeit sollte man daran denken, dass man den Weg auch wieder hochfahren muss!

Playa Nancite ist ein schöner Badestrand und ein wichtiger Eiablageort der Meeresschildkröten( von September bis November). Die Bastardschildkröten kommen zu tausenden an den Strand, zusätzlich vereinzelt auch Suppenschildkröten (Grüne Meeresschildkröten) und Lederschildkröten. Das Beobachten der Eiablage ist nur in Begleitung mit einem Führer erlaubt.

Playa Naranjo ist vor allem bei Wellenreitern für die perfekten Wellen bekannt. Gegenüber dem grauen Sandstrand kann man den legendären Witches Rock aus dem Meer ragen sehen. Campen ist am Strand erlaubt, allerdings gab es in der Vergangenheit Probleme, da man befürchtete, dass die vielen Surfer das natürliche Gleichgewicht im Nationalpark stören könnten. Besonders die mit Booten ankommenden Wellenreiter aus einem nahe gelegenem Surfcamp beunruhigten die Parkverwaltung. Mittlerweile hat man eine maximal zulässige tägliche Zahl an Surfern festgelegt.

Santa Rosa Nationalpark Auf Der Landkarte

Santa Rosa Nationalpark Auf Der Landkarte

Fakten Über Santa Rosa Nationalpark, Costa Rica

  • Die Meeresschildkröten kommen von September bis November zur Eiablalge in den Santa Rosa Nationalpark.
  • Das Beobachten der Meeresschildkröten bei der Eiablage ist im Santa Rosa Nationalpark nur in Begleitung mit einem Führer erlaubt.
  • Surfszene aus dem Film Endless Summer 2 wurden im Santa Rosa Nationalpark aufgenommen.
  • Öffnungszeiten: Der Santa Rosa Nationalpark ist täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.
  • Santa Rosa Nationalpark Telefonnummer: (506) 2666 5051.

Den nördlich Teil des Santa Rosa Nationalparks bildet der Murcielago Sektor. Die Hacienda Murcielago gehörte früher der Familie Somoza, an dieser Stelle befand sich während der Contra Ära Oliver Norths geheimer Flughafen.

Hier findet man am Playa Portero Grande mit die besten Bedingungen zum Wellenreiten in Costa Rica. Nicht ohne Grund ist der Break von Portero Grande Teil des legendären Surffilms Endless Summer 2! Bei Surfern ist dieser Spot besser unter dem Namen "Ollies’s Point" bekannt. Der Strand ist per Boot zu erreichen, in den umliegenden Fischerdörfern findet man Mitfahrgelegenheiten. Genauso gelangt man zu den Islas Murcielagos die ein exzellentes Tauchrevier sind. Bullen-, Tiger-, und Walhaie kann man hier beobachten.

Der Santa Rosa Nationalpark hat viel zu bieten und sollte auf keiner Costa Rica Rundreise ausgelassen werden!
Das Neue Verkehrsgesetz
Autofahren In Costa Rica
Automiete In Costa Rica
Mietwagen Angebote
Radarfallen In Costa Rica
Städte
Nationalparks
Fotos
Tragen Sie Ihr Unternehmen Ein!

Zum Routenplaner

Surfboardverleih in Costa Rica

Linken Sie Zu Uns